Trogbereich

  • Zwischen dem Kockelsbergtunnel und dem Weißbergtunnel wird die Streckenbegradigung für etwas mehr als 400 Meter oberirdisch verlaufen.
  • Größtenteils ist die Strecke hier unterhalb des Geländeniveaus.
  • Um das Grundwasser zu schützen und nicht abzusenken, planen wir an dieser Stelle die offene Strecke in einem Trogbauwerk.
  • Im Bereich rund um das Nordportal des Kockelsbergtunnels gehen zukünftig also Tunnel und Trog nahtlos ineinander über.
  • Im Trogbereich verläuft außerdem ein Bach. Diesen werden wir so umverlegen, dass das Wasser weiterhin gut fließen kann. Technisch wollen wir das mit einem Düker lösen.